Corinna Loelgen

Corinna Loelgen

SchmuckArt

mail@corinnaloelgen.de http://www.corinnaloelgen.de +49 (0)221 2827712

20 Jahre Schmuck & Silberschmiede

Allen Löffeln gemeinsam ist die Freude am Schmieden.

Je nach Material, ob 925er Silber, Feinsilber oder auch Feingold, werden mir, dem Schmied die jeweiligen Materialmöglichkeiten vorgegeben. Diese zu finden, auszureizen und damit zur Formgebung zu nutzen ist meine Faszination. So formen sich die Löffel unter dem Hammer zu ihrer ganz eigenen Form. Die Form, die ihrer Nutzung entspricht.

Der Hammerschlag ist oft absichtlich als Oberflächengestaltung erhalten, beziehungsweise bewusst als Strukturierung eingesetzt. Genauso die glatten, teilweise polierten Flächen wie bei dem Löffel „Taster“. Der Probierlöffel ist nicht zum satt essen da, es soll nur mit der polierten, gerundeten Stelle der Laffe gegessen werden. Er ist lang genug um auch in große und tiefe Töpfe zu gelangen, die Speise aufzuladen und dann in Apothekerportion fein abzuschmecken und zu Genießen.

Am schönsten sind die groben Grundformen zu schmieden, die ich in zuvor präparierten Ytong-Gussformen gieße. Das sind Löffel der Fantasie, ihr Gebrauch, die jeweilige Nutzung, ist jedem frei überlassen. Es ist immer eine Überraschung diese Gussformen zu öffnen, das Stück heraus zu nehmen und zu studieren. Was steckt in ihm, welche Form gibt mir der Guss vor, wohin kann sich die Form entwickeln. Dann begebe ich mich mit dem Hammer daran langsam die Möglichkeiten aus zu schmieden. Ich weiß im Vorhinein nicht, was später als Löffel vor mir liegen wird.

Email

Eine alte Kunst im Schmuck